Angebote zu "Anwendungsfelder" (11 Treffer)

Kategorien

Shops

Maser, B: Grundlagen, Anwendungsfelder und Pers...
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 16.12.2019, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Grundlagen, Anwendungsfelder und Perspektiven von Public Private Partnership (PPP), Titelzusatz: Wieso scheiterte das Projekt 'ÖPP-Ingenieurbauwerke Frankfurt am Main'?, Autor: Maser, Benjamin, Verlag: GRIN Verlag, Sprache: Deutsch, Rubrik: Betriebswirtschaft, Seiten: 36, Informationen: Paperback, Gewicht: 68 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
Grundlagen Anwendungsfelder und Perspektiven vo...
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Grundlagen Anwendungsfelder und Perspektiven von Public Private Partnership (PPP) ab 8.99 € als Taschenbuch: Wieso scheiterte das Projekt ÖPP-Ingenieurbauwerke Frankfurt am Main?. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Wirtschaftswissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
Grundlagen Anwendungsfelder und Perspektiven vo...
6,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Grundlagen Anwendungsfelder und Perspektiven von Public Private Partnership (PPP) ab 6.99 € als pdf eBook: Wieso scheiterte das Projekt ÖPP-Ingenieurbauwerke Frankfurt am Main?. Aus dem Bereich: eBooks, Belletristik, Erzählungen,

Anbieter: hugendubel
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
Grundlagen Anwendungsfelder und Perspektiven vo...
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Grundlagen Anwendungsfelder und Perspektiven von Public Private Partnership (PPP) ab 8.99 EURO Wieso scheiterte das Projekt ÖPP-Ingenieurbauwerke Frankfurt am Main?

Anbieter: ebook.de
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
Grundlagen Anwendungsfelder und Perspektiven vo...
6,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Grundlagen Anwendungsfelder und Perspektiven von Public Private Partnership (PPP) ab 6.99 EURO Wieso scheiterte das Projekt ÖPP-Ingenieurbauwerke Frankfurt am Main?

Anbieter: ebook.de
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
Public Private Partnership im europäischen Wett...
89,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Begriff Public Private Partnership (PPP) umschreibt vielfältige Kooperationsformen zwischen der öffentlichen Hand und der Privatwirtschaft, die nicht bloß kurzfristig der Erfüllung öffentlicher Aufgaben dienen. Der Vertragserrichter hat dabei unter Berücksichtigung der Verschiedenartigkeit denkbarer Wettbewerbsbeeinträchtigungen auch eine umfassende Beurteilung der wettbewerbsrechtlichen Vorschriften vorzunehmen. Diesem Anliegen widmet sich dieses Buch, in dem vorerst die Frage beantwortet wird, welchen Projektbeteiligten wettbewerbsrechtliche Pflichten auferlegt werden. Die besonderen Anwendungsfelder des Kartellverbotstatbestands im Vorgründungsstadium einer PPP, insbesondere die Problematik der Bieter- und Arbeitsgemeinschaften und die vergaberechtlichen Besonderheiten bei der In-House-Vergabe werden wie die wettbewerbsrechtlichen Aspekte im Nachgründungsstadium dargestellt. Aufgrund ihrer Staatsnähe sind PPPs häufig mit Sonderrechten ausgestattet, sodass auch die spezifische Problematik einer marktbeherrschenden Stellung thematisiert wird. Abschließend wird der großen Bedeutung des europäischen Fusionskontrollrechts bei PPP Rechnung getragen.

Anbieter: Dodax
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
Public-Private-Partnership in Deutschland
24,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, Note: 1,0, Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover (29), Veranstaltung: Private-Partnership als Instrument der Wirtschaftspolitik, 15 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Wachsende Haushalts- und Liquiditätsengpässe stellen die herkömmliche Art der öffentlichen Aufgabenerfüllung in Frage. Ausserdem führt die angespannte Finanzlage zu erheblichen Einschränkungen der Investitionstätigkeiten, wodurch die Stabilität des privaten Sektors gefährdet wird. Der Optimierung der öffentlichen Aufgaben und der daraus resultierenden Ausgaben kommt somit eine stetig wachsende Bedeutung zu. Es gilt, sowohl für den öffentlichen als auch für den privaten Sektor, Alternativen zur herkömmlichen Finanzierung und Umsetzung von kurz- und vor allem langfristigen Projekten zu finden, ohne eine überzogene Entstaatlichung zu praktizieren.Vor diesem Hintergrund soll die vorliegende Arbeit einen Einblick in die Thematik des 'Public-Private-Partnership' (PPP) als Kooperationsform zwischen der öffentlichen Hand einerseits, sowie erwerbswirtschaftlichen und gemeinnützigen Unternehmen andererseits geben. Im ersten Teil wird vorab auf die angloamerikanische Rezeption des Begriffs 'Public-Private-Partnership' eingegangen, um die Ursprünge der Begriffsbildung und Ausgestaltung dieser Kooperationsform darzustellen. Darauf aufbauend folgt die deutsche Rezeption im weiten sowie im engen Sinne. Eine Begriffsabgrenzung gegenüber anderen Formen der Zusammenarbeit zwischen dem öffentlichen und dem privaten Sektor wie dem Sponsoring oder auch Betreibermodellen schliesst diesen Teil ab.Im zweiten Abschnitt wird die Funktionsweise von PPP vorgestellt. Hierzu zählt zum einen die Betrachtung der Funktionsfähigkeit einer PPP als Indikator unter Berücksichtigung externer und interner Rahmenbedingungen. Zum anderen werden aus der Zusammenarbeit resultierende Synergieeffekte sowie konkrete Handlungs- und Anwendungsfelder vorgestellt. Der dritte Teil beleuchtet die geschichtliche und funktionale Entwicklung von Public-Private-Partnership in Deutschland seit Mitte des 19. Jahrhunderts bis hin zu aktuellen Beispielen aus dem Bereich des E-Governments.Die Schlussbetrachtung fasst die gewonnen Erkenntnisse zusammen und stellt dabei die Dynamik dieses Kooperationsmodelles in den Vordergrund.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
Public-Private-Partnership. Begriffsabgrenzung,...
13,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, Note: 1,0, Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover (29), Veranstaltung: Private-Partnership als Instrument der Wirtschaftspolitik, 15 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Wachsende Haushalts- und Liquiditätsengpässe stellen die herkömmliche Art der öffentlichen Aufgabenerfüllung in Frage. Ausserdem führt die angespannte Finanzlage zu erheblichen Einschränkungen der Investitionstätigkeiten, wodurch die Stabilität des privaten Sektors gefährdet wird. Der Optimierung der öffentlichen Aufgaben und der daraus resultierenden Ausgaben kommt somit eine stetig wachsende Bedeutung zu. Es gilt, sowohl für den öffentlichen als auch für den privaten Sektor, Alternativen zur herkömmlichen Finanzierung und Umsetzung von kurz- und vor allem langfristigen Projekten zu finden, ohne eine überzogene Entstaatlichung zu praktizieren. Vor diesem Hintergrund soll die vorliegende Arbeit einen Einblick in die Thematik des 'Public-Private-Partnership' (PPP) als Kooperationsform zwischen der öffentlichen Hand einerseits, sowie erwerbswirtschaftlichen und gemeinnützigen Unternehmen andererseits geben. Im ersten Teil wird vorab auf die angloamerikanische Rezeption des Begriffs 'Public-Private-Partnership' eingegangen, um die Ursprünge der Begriffsbildung und Ausgestaltung dieser Kooperationsform darzustellen. Darauf aufbauend folgt die deutsche Rezeption im weiten sowie im engen Sinne. Eine Begriffsabgrenzung gegenüber anderen Formen der Zusammenarbeit zwischen dem öffentlichen und dem privaten Sektor wie dem Sponsoring oder auch Betreibermodellen schliesst diesen Teil ab. Im zweiten Abschnitt wird die Funktionsweise von PPP vorgestellt. Hierzu zählt zum einen die Betrachtung der Funktionsfähigkeit einer PPP als Indikator unter Berücksichtigung externer und interner Rahmenbedingungen. Zum anderen werden aus der Zusammenarbeit resultierende Synergieeffekte sowie konkrete Handlungs- und Anwendungsfelder vorgestellt. Der dritte Teil beleuchtet die geschichtliche und funktionale Entwicklung von Public-Private-Partnership in Deutschland seit Mitte des 19. Jahrhunderts bis hin zu aktuellen Beispielen aus dem Bereich des E-Governments. Die Schlussbetrachtung fasst die gewonnen Erkenntnisse zusammen und stellt dabei die Dynamik dieses Kooperationsmodelles in den Vordergrund.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
Public-Private-Partnership in Deutschland
13,40 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, Note: 1,0, Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover (29), Veranstaltung: Private-Partnership als Instrument der Wirtschaftspolitik, 15 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Wachsende Haushalts- und Liquiditätsengpässe stellen die herkömmliche Art der öffentlichen Aufgabenerfüllung in Frage. Außerdem führt die angespannte Finanzlage zu erheblichen Einschränkungen der Investitionstätigkeiten, wodurch die Stabilität des privaten Sektors gefährdet wird. Der Optimierung der öffentlichen Aufgaben und der daraus resultierenden Ausgaben kommt somit eine stetig wachsende Bedeutung zu. Es gilt, sowohl für den öffentlichen als auch für den privaten Sektor, Alternativen zur herkömmlichen Finanzierung und Umsetzung von kurz- und vor allem langfristigen Projekten zu finden, ohne eine überzogene Entstaatlichung zu praktizieren.Vor diesem Hintergrund soll die vorliegende Arbeit einen Einblick in die Thematik des 'Public-Private-Partnership' (PPP) als Kooperationsform zwischen der öffentlichen Hand einerseits, sowie erwerbswirtschaftlichen und gemeinnützigen Unternehmen andererseits geben. Im ersten Teil wird vorab auf die angloamerikanische Rezeption des Begriffs 'Public-Private-Partnership' eingegangen, um die Ursprünge der Begriffsbildung und Ausgestaltung dieser Kooperationsform darzustellen. Darauf aufbauend folgt die deutsche Rezeption im weiten sowie im engen Sinne. Eine Begriffsabgrenzung gegenüber anderen Formen der Zusammenarbeit zwischen dem öffentlichen und dem privaten Sektor wie dem Sponsoring oder auch Betreibermodellen schließt diesen Teil ab.Im zweiten Abschnitt wird die Funktionsweise von PPP vorgestellt. Hierzu zählt zum einen die Betrachtung der Funktionsfähigkeit einer PPP als Indikator unter Berücksichtigung externer und interner Rahmenbedingungen. Zum anderen werden aus der Zusammenarbeit resultierende Synergieeffekte sowie konkrete Handlungs- und Anwendungsfelder vorgestellt. Der dritte Teil beleuchtet die geschichtliche und funktionale Entwicklung von Public-Private-Partnership in Deutschland seit Mitte des 19. Jahrhunderts bis hin zu aktuellen Beispielen aus dem Bereich des E-Governments.Die Schlußbetrachtung fasst die gewonnen Erkenntnisse zusammen und stellt dabei die Dynamik dieses Kooperationsmodelles in den Vordergrund.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot