Angebote zu "Privatwirtschaft" (24 Treffer)

Kategorien

Shops

Goodarzi,R.:Public Private Partnership
59,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 17.10.2013, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Public Private Partnership, Titelzusatz: Über die öffentliche Ausschreibung zur erfolgreichen Gemeinschaft von Staat und Privatwirtschaft, Autor: Goodarzi, Ramin, Verlag: VDM Verlag Dr. Müller e.K., Sprache: Deutsch, Rubrik: Wirtschaft // Sonstiges, Seiten: 152, Informationen: Paperback, Gewicht: 244 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 22.09.2020
Zum Angebot
Einbindung der Privatwirtschaft in dieEntwicklu...
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Einbindung der Privatwirtschaft in dieEntwicklungszusammenarbeit ab 49 € als Taschenbuch: Public Private Partnership - ein Erfolgsmodell?. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Politikwissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 22.09.2020
Zum Angebot
Public Private Partnership
59,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Public Private Partnership ab 59 € als Taschenbuch: Über die öffentliche Ausschreibung zur erfolgreichen Gemeinschaft von Staat und Privatwirtschaft. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Wirtschaftswissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 22.09.2020
Zum Angebot
Public Private Partnership
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Public Private Partnership (PPP), die Zusammenarbeit der öffentlichen Hand und der Privatwirtschaft, wird in Deutschland zunehmend zu einer Handlungsoption für Kommunen bei der Erbringung von öffentlichen Aufgaben. Was ist Public Private Partnership? Woher kommt die Bereitschaft der Kommunen sich zur Erledigung eines öffentlichen Anliegens einen privaten Partner zu suchen? Worin liegen Chancen und Risiken? Kann ein PPP als Wunderwaffe in der Kommunalpolitik angesehen werden? Der Autor Heinz-Peter Braumüller gibt einführend einen Überblick über die Entstehungsgeschichte von PPPs in den USA und in GB. Er vergleicht die dortige Entwicklung mit der Ausgangslage in Deutschland. Die unterschiedlichen Modellansätze werden diskutiert und die wichtigsten Schritte bei einem PPP-Verfahren erörtert. Anhand von ausgewählten Aspekten werden die Probleme bei PPP dargestellt. Das Buch endet mit einer ausführlichen Betrachtung der bereits in Deutschland gemachten Erfahrungen mit PPP. Die Arbeit wendet sich an Entscheidungsträger aus Politik, Verwaltung und Privatwirtschaft sowie an Verwaltungsstrukturen interessierte Bürgerinnen und Bürger.

Anbieter: Dodax
Stand: 22.09.2020
Zum Angebot
Erneuerbare Energie durch Public Private Partne...
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Klimawandel ist derzeit ein weit verbreitetesThema. Die Herausforderungen der gegenwärtigenUmweltsituation, sowie das Wissen um die aktuellenPrognosen erfordern neue Perspektiven und Strategien,die eine nachhaltige, umweltschonende, aber auchfinanzierbare Energieversorgung gewährleisten. Vordiesem Hintergrund ist es essenziell, den Einsatz undBau erneuerbarer Energieformen zu forcieren.Geeignete Verwirklichungs- und Finanzierungsmodellestellen hierbei entscheidende Faktoren für derenUmsetzbarkeit dar. Sind kommunale undbetriebswirtschaftliche Interessen, sowiewissenschaftliche und bautechnische Anforderungenmiteinander vereinbar? Welche Synergien können durchKombination der Potenziale von Privatwirtschaft undStaat genützt werden? Die Autorin Beate Hainitzerörtert mit Public Private Partnership eine möglicheRealisierungsvariante für Auslagerung undDezentralisierung und setzt diese, aufbauend aufeiner übersichtlichen Darstellung gängigerModellvarianten, mit den Potenzialen erneuerbarerEnergieformen in Zusammenhang. Anhand einesFallbeispiels illustriert sie Entscheidungsträgern,wie Interessierten anschaulich die Potenziale dieserRealisierungsform.

Anbieter: Dodax
Stand: 22.09.2020
Zum Angebot
Public Private Partnership
59,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Begriff Public Private Partnership (PPP) bezieht sich auf diverse Formen der Zusammenarbeit zwischen der öffentlichen Hand und der Privatwirtschaft. Im Bereich des Hochbaus etwa werden PPPs zwecks Planung, Bau, Sanierung, Finanzierung und Betrieb einer öffentlichen Infrastruktur eingegangen. Bekannte Projekte betreffen z.B. Schulen, Rathäuser, Krankenhäuser, Sportstätten oder ehemalige Kasernen. Zur Suche nach einem verläßlichen Partner müssen staatliche Stellen das förmliche Vergaberecht anwenden und das PPP-Projekt europaweit ausschreiben. Der Autor klärt, welche Probleme bei Vergabeverfahren zum Abschluss von PPP bereits aufgetreten sind, welche in Zukunft zu erwarten sind und wie eine Ausschreibung optimal gestaltet werden kann, um Probleme zu vermeiden. Als Leitfaden für die Praxis richtet sich dieses Buch an alle Entscheidungsträger auf Seiten der staatlichen Verwaltung und der Privatwirtschaft.

Anbieter: Dodax
Stand: 22.09.2020
Zum Angebot
Public Private Partnership im europäischen Wett...
89,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Begriff Public Private Partnership (PPP) umschreibt vielfältige Kooperationsformen zwischen der öffentlichen Hand und der Privatwirtschaft, die nicht bloß kurzfristig der Erfüllung öffentlicher Aufgaben dienen. Der Vertragserrichter hat dabei unter Berücksichtigung der Verschiedenartigkeit denkbarer Wettbewerbsbeeinträchtigungen auch eine umfassende Beurteilung der wettbewerbsrechtlichen Vorschriften vorzunehmen. Diesem Anliegen widmet sich dieses Buch, in dem vorerst die Frage beantwortet wird, welchen Projektbeteiligten wettbewerbsrechtliche Pflichten auferlegt werden. Die besonderen Anwendungsfelder des Kartellverbotstatbestands im Vorgründungsstadium einer PPP, insbesondere die Problematik der Bieter- und Arbeitsgemeinschaften und die vergaberechtlichen Besonderheiten bei der In-House-Vergabe werden wie die wettbewerbsrechtlichen Aspekte im Nachgründungsstadium dargestellt. Aufgrund ihrer Staatsnähe sind PPPs häufig mit Sonderrechten ausgestattet, sodass auch die spezifische Problematik einer marktbeherrschenden Stellung thematisiert wird. Abschließend wird der großen Bedeutung des europäischen Fusionskontrollrechts bei PPP Rechnung getragen.

Anbieter: Dodax
Stand: 22.09.2020
Zum Angebot
Die letzten Tage des Weltkapitals
8,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Akkumulation von fiktivem Kapital, die seit mehr als drei Jahrzehnten die lahmende Mehrwertakkumulation als Motor der Weltwirtschaft ersetzt, wird in starkem Maße von wirtschaftspolitischen Weichenstellungen und geldpolitischen Entscheidungen beeinflusst. Es hängt wesentlich mit von den Regierungen und Zentralbanken ab, in welchen Umfang es gelingt, über die Vermehrung von Schuldpapieren, Aktien und Finanztiteln auf künftige Wertproduktion vorzugreifen.Gerade der große Krisenschub von 2008 hat gezeigt, wie weit die Macht der Politik auf diesen Terrain gehen kann. Angesichts des drohenden Systemkollapses schufen die Zentralbanken und Regierungen der kapitalistischen Kernstaaten in einer konzertierten Aktion ein weltumspannendes System der Public-Private-Partnership der Erzeugung fiktiven Kapitals.Während die öffentliche Hand und die Zentralbanken die Verwaltung der verbrannten kapitalistischen Zukunft übernehmen, sorgt die Privatwirtschaft für die neuen spekulativen Blasen, die für den Fortgang des globalen Akkumulationsprozesses unerlässlich sind. Mit dieser Installation einer weltumspannenden finanzmarktsozialistischen Ordnung - ironisches Ergebnis der neoliberalen Revolution - hat die Politik dem maroden kapitalistischen Weltsystem noch einmal eine Gnadenfrist erkauft.Diese in erster Linie durch die Negativzinspolitik der Zentralbanken ermöglichte Ausweitung des Vorgriffs auf zukünftigen Wert ist aber nicht nur prekär, weil sie längerfristig die Grundlagen des Geldsystems unterminiert. Die größte historische Leistung der Politik in Sachen Krisenverschiebung markiert gleichzeitig den Umschlagspunkt, an dem die Politik selber zu einer eigenen Krisenquelle wird.

Anbieter: Dodax
Stand: 22.09.2020
Zum Angebot
Public Private Partnership: Auf der Suche nach ...
129,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Um die Diskrepanz zwischen nachlassender finanzieller Leistungsfähigkeit und den Ansprüchen an eine staatliche Vorsorge nicht noch weiter zu vergrößern, bieten sich strategische Allianzen mit der Privatwirtschaft an. Diese erleben derzeit unter dem Begriff "Public-Private-Partnership" (PPP) eine Renaissance.Aus dem wahlweise als Effizienzvorteil, Wirtschaftlichkeitsgewinn oder "Value for money" bezeichneten PPP-bedingten Mehrwert ergibt sich die Frage, in welchen Bereichen private Unternehmen öffentliche Aufgaben effizienter erstellen können und welche Effekte hierfür verantwortlich sind. Als kritisch dürfte sich damit die Fähigkeit erweisen, gemeinwohlorientierte Ziele der öffentlichen Hand mit privatwirtschaftlichen Interessenkalkülen symbiotisch zu verbinden. Überdies kann es durch den Aufgabentransfer auf die Privatwirtschaft zur Fragmentierung bestehender Leistungsketten kommen, wodurch eine "Balkanisierung der Produktion" - mit damit verbundenen negativen Konsequenzen für Kosten und Qualität - droht.

Anbieter: Dodax
Stand: 22.09.2020
Zum Angebot