Angebote zu "Selbst" (15 Treffer)

Kategorien

Shops

Die Siemensbahn Jungfernheide-Gartenfeld
25,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Vor 90 Jahren - am 18. Dezember 1929 - nahm die Deutsche Reichsbahn-Gesellschaft (DRG) die Neubaustrecke Jungfernheide-Gartenfeld in Betrieb. Diese als "Siemensbahn" bekannt gewordene Strecke der Berliner S-Bahn entstand im Wege einer "Public Private Partnership", einer damals schon seit Jahrzehnten geübten Praxis, bei der Kommunen oder große Industriebetriebe Baumaßnahmen der Staatsbahnverwaltung finanziell unterstützten oder solche Bauten sogar vollständig finanzierten, um auf diesem Weg für ihre Einwohner oder Beschäftigten eine durchgreifende Verbesserung der Verkehrsverhältnisse herbeizuführen. Der Neubau der Siemensbahn bildete nur den vorläufigen Abschluss einer Entwicklung, die in diesem Gebiet bereits Jahrzehnte vorher zunächst nur sehr zaghaft eingesetzt hatte, jedoch seit dem Ende des 19. Jahrhunderts in einen stürmischen Aufschwung übergegangen war.In dem vorliegenden Buch werden die der Siemensbahn vorangegangenen Entwicklungen, vor allem aber die Geschichte der Siemensbahn selbst - von den ersten Überlegungen bis in die Gegenwart und darüber hinaus die sich abzeichnende Renaissance dieser Bahn - eingehend dargestellt. Ergänzt durch rund 300 Abbildungen, Faksimile und Originaltexte vermittelt das Buch einen weitgehend vollständigen Überblick über die wechselhafte Geschichte dieser Berliner Eisenbahnstrecke.

Anbieter: buecher
Stand: 30.10.2020
Zum Angebot
Die Besteuerung der öffentlichen Hand
204,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum WerkDie öffentliche Hand ist verfassungsrechtlich Steuergläubiger und nicht Steuerschuldner. Gleichwohl werden staatswirtschaftliche Betätigungen seit jeher besteuert (Selbst- und Gegenseitigkeitsbesteuerung).Das verstreut geregelte, umfangreiche Rechtsgebiet wird nun in einem Band grundlegend-systematisch sowie anwendungs- und praxisorientiert erschlossen.Das Werk stellt insbesondere die einzelsteuerlichen Grundlagen der Besteuerung der öffentlichen Hand dar und bietet eine grundlegende Kommentierung zu den einzelnen Rechtsgebieten. Daneben wird die Besteuerung unterschiedlichster staatlicher Einrichtungen umfassend und praxisorientiert behandelt, z.B. von kommunalen Verkehrsbetrieben, Entsorgungsbetrieben, Friedhöfen, Krankenhäusern, kulturellen Einrichtungen, Land- und Forstwirtschaft, Parkraumbewirtschaftung, Sparkassen, Hochschulen und Rundfunkanstalten.Dabei finden insbesondere die Aspekte der Körperschaftsteuer, der deutschen und europäischen Umsatzsteuer unter Berücksichtigung des neuen2b UStG, der Gewerbesteuer, des Bilanzsteuerrechts, der Grund- und Grunderwerbsteuer und des sonstigen Abgabenrechts Beachtung.Das Werk deckt umfassend die Themenfelder der Öffentlichen Hand als Wirtschafts- und Steuersubjekt, der Unternehmensformen und der Rechtsformwahl bis hin zu Public Private Partnership, tax compliance und der Konkurrentenklage ab.Vorteile auf einen Blick- systematische Darstellung der Besteuerung verschiedener kommunaler Unternehmen und Betätigungen- umfangreiche, grundlegende Kommentierung zu den einzelnen Rechtsgebieten- anwendungs- und praxisorientiertZielgruppeFür Finanzverwaltung, Finanzgerichte, Rechtsanwälte, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Notare, Juristische Personen des öffentlichen Rechts.

Anbieter: buecher
Stand: 30.10.2020
Zum Angebot
Die Siemensbahn Jungfernheide-Gartenfeld
26,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Vor 90 Jahren - am 18. Dezember 1929 - nahm die Deutsche Reichsbahn-Gesellschaft (DRG) die Neubaustrecke Jungfernheide-Gartenfeld in Betrieb. Diese als "Siemensbahn" bekannt gewordene Strecke der Berliner S-Bahn entstand im Wege einer "Public Private Partnership", einer damals schon seit Jahrzehnten geübten Praxis, bei der Kommunen oder große Industriebetriebe Baumaßnahmen der Staatsbahnverwaltung finanziell unterstützten oder solche Bauten sogar vollständig finanzierten, um auf diesem Weg für ihre Einwohner oder Beschäftigten eine durchgreifende Verbesserung der Verkehrsverhältnisse herbeizuführen. Der Neubau der Siemensbahn bildete nur den vorläufigen Abschluss einer Entwicklung, die in diesem Gebiet bereits Jahrzehnte vorher zunächst nur sehr zaghaft eingesetzt hatte, jedoch seit dem Ende des 19. Jahrhunderts in einen stürmischen Aufschwung übergegangen war.In dem vorliegenden Buch werden die der Siemensbahn vorangegangenen Entwicklungen, vor allem aber die Geschichte der Siemensbahn selbst - von den ersten Überlegungen bis in die Gegenwart und darüber hinaus die sich abzeichnende Renaissance dieser Bahn - eingehend dargestellt. Ergänzt durch rund 300 Abbildungen, Faksimile und Originaltexte vermittelt das Buch einen weitgehend vollständigen Überblick über die wechselhafte Geschichte dieser Berliner Eisenbahnstrecke.

Anbieter: buecher
Stand: 30.10.2020
Zum Angebot
Die neue Marktinfrastruktur im OTC Derivatehandel
69,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Als Reaktion auf die globale Finanzkrise einigten sich die G20 im Jahr 2009 auf die Einführung einer Verpflichtung zum zentralen Gegenpartei(CCP)-Clearing im außerbörslichen (OTC) Derivatehandel bis Ende 2012. Der Autor untersucht diese neue Marktinfrastruktur auf ihre Krisenfestigkeit. Im Zuge dessen legt er den Fokus auf die Beziehung von Recht und Finanz(in)stabilität und macht sich hierzu zentrale Erkenntnisse aus der Aufarbeitung der Krise in der Wissenschaft zu eigen. Dabei zeigt sich, dass besonders in Krisenzeiten die starre Durchsetzung von (Finanz-)Kontrakten destabilisierende Wirkung entfalten kann. Infolgedessen muss die Bindungswirkung von Mechanismen wie Margin Calls - entgegen ihrer Konzeption - gegebenenfalls entspannt werden. Verschärfend tritt hinzu, dass CCPs die Risiken des OTC Derivatehandels bündeln und sich dadurch selbst als systemrelevante Knotenpunkte erweisen. Darüber hinaus identifiziert der Autor widerstreitende Interessen innerhalb des Clearingsystems zu Lasten von Finanzstabilität. Im Ergebnis kommt er zur Einbindung des CCP-Systems in eine Public-Private-Partnership.

Anbieter: Dodax
Stand: 30.10.2020
Zum Angebot
Die Siemensbahn Jungfernheide-Gartenfeld
25,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Vor 90 Jahren - am 18. Dezember 1929 - nahm die Deutsche Reichsbahn-Gesellschaft (DRG) die Neubaustrecke Jungfernheide-Gartenfeld in Betrieb. Diese als "Siemensbahn" bekannt gewordene Strecke der Berliner S-Bahn entstand im Wege einer "Public Private Partnership", einer damals schon seit Jahrzehnten geübten Praxis, bei der Kommunen oder große Industriebetriebe Baumaßnahmen der Staatsbahnverwaltung finanziell unterstützten oder solche Bauten sogar vollständig finanzierten, um auf diesem Weg für ihre Einwohner oder Beschäftigten eine durchgreifende Verbesserung der Verkehrsverhältnisse herbeizuführen. Der Neubau der Siemensbahn bildete nur den vorläufigen Abschluss einer Entwicklung, die in diesem Gebiet bereits Jahrzehnte vorher zunächst nur sehr zaghaft eingesetzt hatte, jedoch seit dem Ende des 19. Jahrhunderts in einen stürmischen Aufschwung übergegangen war.In dem vorliegenden Buch werden die der Siemensbahn vorangegangenen Entwicklungen, vor allem aber die Geschichte der Siemensbahn selbst - von den ersten Überlegungen bis in die Gegenwart und darüber hinaus die sich abzeichnende Renaissance dieser Bahn - eingehend dargestellt. Ergänzt durch rund 300 Abbildungen, Faksimile und Originaltexte vermittelt das Buch einen weitgehend vollständigen Überblick über die wechselhafte Geschichte dieser Berliner Eisenbahnstrecke.

Anbieter: Dodax
Stand: 30.10.2020
Zum Angebot
Die Besteuerung der öffentlichen Hand
199,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum WerkDie öffentliche Hand ist verfassungsrechtlich Steuergläubiger und nicht Steuerschuldner. Gleichwohl werden staatswirtschaftliche Betätigungen seit jeher besteuert (Selbst- und Gegenseitigkeitsbesteuerung).Das verstreut geregelte, umfangreiche Rechtsgebiet wird nun in einem Band grundlegend-systematisch sowie anwendungs- und praxisorientiert erschlossen.Das Werk stellt insbesondere die einzelsteuerlichen Grundlagen der Besteuerung der öffentlichen Hand dar und bietet eine grundlegende Kommentierung zu den einzelnen Rechtsgebieten. Daneben wird die Besteuerung unterschiedlichster staatlicher Einrichtungen umfassend und praxisorientiert behandelt, z.B. von kommunalen Verkehrsbetrieben, Entsorgungsbetrieben, Friedhöfen, Krankenhäusern, kulturellen Einrichtungen, Land- und Forstwirtschaft, Parkraumbewirtschaftung, Sparkassen, Hochschulen und Rundfunkanstalten.Dabei finden insbesondere die Aspekte der Körperschaftsteuer, der deutschen und europäischen Umsatzsteuer unter Berücksichtigung des neuen2b UStG, der Gewerbesteuer, des Bilanzsteuerrechts, der Grund- und Grunderwerbsteuer und des sonstigen Abgabenrechts Beachtung.Das Werk deckt umfassend die Themenfelder der Öffentlichen Hand als Wirtschafts- und Steuersubjekt, der Unternehmensformen und der Rechtsformwahl bis hin zu Public Private Partnership, tax compliance und der Konkurrentenklage ab.Vorteile auf einen Blick- systematische Darstellung der Besteuerung verschiedener kommunaler Unternehmen und Betätigungen- umfangreiche, grundlegende Kommentierung zu den einzelnen Rechtsgebieten- anwendungs- und praxisorientiertZielgruppeFür Finanzverwaltung, Finanzgerichte, Rechtsanwälte, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Notare, Juristische Personen des öffentlichen Rechts.

Anbieter: Dodax
Stand: 30.10.2020
Zum Angebot
Sportvereine als Betreiber von Sportstätten. Ko...
83,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Wandel des Sports – ein Begriff, den man in den letzten Jahren häufiger hörte. Der Leistungssportgedanke tritt zunehmend in den Hintergrund, Gesundheit und Fitness sowie der Breitensport sind dagegen in den Vordergrund gerückt. Dadurch ändern sich nicht nur die Sportangebote, sondern auch die Sportstätten. Gefragt sind weniger normgerechte und wettkampftaugliche als vielmehr multifunktionale Sportstätten, die für verschiedene Arten der Sportausübung genutzt werden können. Doch den Kommunen fehlt dazu das Geld, die Sportvereine sind zunehmend selbst gefragt, in die Betreiberrolle für die Sportstätten zu schlüpfen. Daher beschäftigt sich diese Veröffentlichung mit Konzepten und Perspektiven für Sportvereine als Betreiber von Sportstätten. Anhand verschiedener Vereinsstudien und Untersuchungen wird der Sportverein zunächst mit seinen Strukturen dargestellt, und anschliessend werden vier Betreiberkonzepte für Sportstätten aus Vereinssicht vorgestellt: Sportvereine als Betreiber eigener Sportstätten, die Übernahme städtischer Sportanlagen durch Sportvereine, Public Private Partnership (PPP) und Franchising. Praxisbeispiele veranschaulichen die vorgestellten Konzepte.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 30.10.2020
Zum Angebot
Die Besteuerung der öffentlichen Hand
292,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Zum Werk Die öffentliche Hand ist verfassungsrechtlich Steuergläubiger und nicht Steuerschuldner. Gleichwohl werden staatswirtschaftliche Betätigungen seit jeher besteuert (Selbst- und Gegenseitigkeitsbesteuerung). Das verstreut geregelte, umfangreiche Rechtsgebiet wird nun in einem Band grundlegend-systematisch sowie anwendungs- und praxisorientiert erschlossen. Das Werk stellt insbesondere die einzelsteuerlichen Grundlagen der Besteuerung der öffentlichen Hand dar und bietet eine grundlegende Kommentierung zu den einzelnen Rechtsgebieten. Daneben wird die Besteuerung unterschiedlichster staatlicher Einrichtungen umfassend und praxisorientiert behandelt, z.B. von kommunalen Verkehrsbetrieben, Entsorgungsbetrieben, Friedhöfen, Krankenhäusern, kulturellen Einrichtungen, Land- und Forstwirtschaft, Parkraumbewirtschaftung, Sparkassen, Hochschulen und Rundfunkanstalten. Dabei finden insbesondere die Aspekte der Körperschaftsteuer, der deutschen und europäischen Umsatzsteuer unter Berücksichtigung des neuen 2b UStG, der Gewerbesteuer, des Bilanzsteuerrechts, der Grund- und Grunderwerbsteuer und des sonstigen Abgabenrechts Beachtung. Das Werk deckt umfassend die Themenfelder der Öffentlichen Hand als Wirtschafts- und Steuersubjekt, der Unternehmensformen und der Rechtsformwahl bis hin zu Public Private Partnership, tax compliance und der Konkurrentenklage ab. Vorteile auf einen Blick - systematische Darstellung der Besteuerung verschiedener kommunaler Unternehmen und Betätigungen - umfangreiche, grundlegende Kommentierung zu den einzelnen Rechtsgebieten - anwendungs- und praxisorientiert Zielgruppe Für Finanzverwaltung, Finanzgerichte, Rechtsanwälte, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Notare, Juristische Personen des öffentlichen Rechts.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 30.10.2020
Zum Angebot
Chancen und Risiken der Öffentlich-Privaten-Par...
15,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Politik - Grundlagen und Allgemeines, Note: 1,1, Hochschule Bremen, Veranstaltung: Staat und Verwaltung, Sprache: Deutsch, Abstract: Die zunehmende Verschuldung der deutschen Kommunen, Länder und des Bundes stellt ein Thema dar, dass schon fast so alt ist, wie die Bundesrepublik selbst. Begegnet wird dem Problem zusehends mit Reformen, die bürokratieabbauend wirken sollen, um so dem 'Ideal' eines 'schlanken Staates' näher zu kommen. Eine neuere Methode, welche die staatliche Konsolidierung vorantreiben soll, ist die öffentlich-private Kooperation bzw. Partnerschaft (ÖPP), die aus den Vereinigten Staaten als Public Private Partnership (PPP) bekannt ist, wo sie schon seit Mitte des 20. Jahrhunderts Anwendung findet. Nach dem sich die ÖPPs in Grossbritannien, dem EU-Vorreiter, seit den 1970er Jahren, im Zuge der Thatcher-Regierung, immer grösserer Popularität erfreuen - ca. 15 bis 30% beträgt der ÖPP-Anteil an den Sachinvestitionen der 'Kommunen' der angelsächsischen Staaten - zog die Bundesrepublik ab Mitte der 1980er Jahren nach. Seit den 1990er Jahren finden die ÖPPs - die ca. fünf Prozent der kommunalen Sachinvestitionen der Bundesrepublik ausmachen - mit steigender Tendenz, grössere Anwendung.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 30.10.2020
Zum Angebot